ApoHealth ist eine Webanwendung welche ApothekerInnen und Pharma-AssistentInnen bei der Anamnese, Ersteinschätzung, Diagnostik, Behandlung und Dokumentation von einfachen Alltagsbeschwerden unterstützt. Ergänzend dazu werden passende Schulungen zur Grundversorgung in der Apotheke angeboten.

Medizinische Inhalte von ApoHealth

Die Inhalte von ApoHealth basieren auf der medizinischen Evidenz eines breiten und ständig wachsenden Fundus wissenschaftlicher Studien sowie auf Expertenmeinungen.

Zu folgenden Alltagsbeschwerden sind in ApoHealth Algorithmen und medizinische Inhalte hinterlegt:

  • Augenrötung
  • Erkältung/grippaler Infekt
  • Hals-/Rachenbeschwerden
  • Harnwegsbeschwerden
  • Husten
  • Insektenbiss/-stich
  • Kopfschmerzen
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Ohrenschmerzen
  • Rücken-/Kreuzschmerzen
  • Vaginaler Ausfluss

Erfahrene Schweizer Apotheker und Apothekerinnen, Ärztinnen und Ärzte sowie Gesundheitspersonen aus verschiedenen Fachbereichen wählen die medizinischen Inhalte sorgfältig aus und halten diese auf dem aktuellsten Stand.

Vorteile von ApoHealth

  • Zufriedenheit

    1

    Bietet hohe Kundenzufriedenheit durch eine kompetente medizinischen Behandlung.

  • Sicherheit

    2

    Schafft Handlungssicherheit der Mitarbeitenden durch eine strukturierte Abfrage und Dokumentation.

  • Effizienz

    3

    Führt zur effizienten Ressourcennutzung in der Offizin.

  • Standardisierung

    4

    Gewährleistet eine einheitliche, standardisierte Arbeitsweise.

  • Qualität

    5

    Sichert die Qualität durch eine evidenzbasierte, transparente und strukturierte Vorgehensweise.

Technische Aspekte

  • ApoHealth basiert auf dem SMASS-Framework (Swiss Medical Assessment System). SMASS wird entsprechend der europäischen Medizinprodukterichtlinie (93/42/EWG MDD) entwickelt.
  • Je nach Anwendungsbereich kommen diverse Entscheidungsmodelle (z.B. neuronales Netzwerk, Entscheidungsbäume) zum Einsatz.
  • ApoHealth verfügt über ein responsives Design und kann auf unterschiedlichen Endgeräten angezeigt werden (Mobile, Tablet, PC).
  • Zur Integration in eine Apothekensoftware werden zu ApoHealth eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) und eine HL7-FHIR Schnittstelle angeboten.
  • Die Software ist in Deutsch, Italienisch und Französisch verfügbar.
  • ApoHealth wird in einem ISO-zertifizierten Schweizer Rechenzentrum betrieben.

Wer steht hinter ApoHealth

In4medicine und medinform engagieren sich seit vielen Jahren in der Fortbildung von Gesundheitsfachpersonen (z.B. Apothekerinnen und Apotheker, Pharmaassistentinnen, Medizinische Praxisassistentinnen).

  • medinform vertritt den Fachbereich der Pharmazie. Die Firma verfügt über eine profunde Expertise zur Arbeitswelt der Mitarbeitenden einer Apotheke, den Strukturen und Prozessen einer Offizin und im Schulungsbereich.
  • in4medicine vertritt den ärztlichen Fachbereich und die Informatik. Die Firma verfügt über eine profunde Expertise zur medizinischen Grundversorgung, zur Medizininformatik sowie über langjährige Erfahrung im Fortbildungsbereich der medizinischen Triage.

An einem Mittwochnachmittag in ihrer Offizin…

Unter folgendem Link haben wir ein Szenario für ApoHealth dargestellt: Fallbeispiel Harnwegsbeschwerden

Und hier geht’s zu ApoHealth

Was kostet ApoHealth

CHF 30.– / User / pro Monat

Kontakt

medinform GmbH • Badenerstrasse 332 • 8004 Zürich
Tel. +41 44 552 60 00 • info@medinform.ch
www.medinform.ch

in4medicine AG • Monbijoustrasse 23 • 3011 Bern
Tel. +41 31 370 13 30 • info@in4medicine.ch
www.in4medicine.ch